Veröffentlicht am 6 September 2018

25 Interessante Fakten über Tahiti und ihre Inseln

Tahiti und ihre Inseln, die auch als Französisch-Polynesien bekannt sind, sind im Gegensatz zu alle Reihe von Inseln in der Welt.

Hier sind 25 interessante Fakten über Tahiti und ihre Inseln.

  • Tahiti und ihre Inseln erstreckt sich über zwei Millionen Quadrat-Meilen des Südpazifik und besteht aus fünf großen Archipele mit 118 Inseln besteht. Die Gesellschaftsinseln Archipel besteht aus den Inseln unter dem Wind und die Inseln unter dem Wind, das Tuamotu-Archipel, die Gambier-Inseln, die Marquesas-Inseln und die Austral-Inseln.
  • Tahiti ist in der gleichen Zeitzone wie Hawaii, 2 Stunden hinter Pacific Standard Time, und drei Stunden hinter während der Sommerzeit (Ende April bis Ende Oktober).
  • Die am häufigsten besuchten Inseln sind Tahiti, Bora Bora, Moorea, Huahine, Raiatea, Tahaa und Rangiroa.
  • Tahitis Hauptstadt Papeete ist, liegt auf der Insel Tahiti. Die Übersetzung von Papeete (Tahiti Hauptstadt) ist „Wasser Korb“.
  • Die Zahl der Menschen in Französisch-Polynesien zu leben ist etwas mehr als 285.000. Etwa 75% sind polynesischen; 15% der europäischen und 10% Chinesen. Das Stadtgebiet von Papeete, die Hauptstadt, hat 133.627 Einwohner.
  • US-und kanadische Besucher benötigen nur einen gültigen Reisepass für sechs Monate nach der Rückkehr Datum und eine Retourticket für den Eintritt. Bürger anderer Länder sollten ihre Reisebüros oder das Französisch Konsulat wenden.
  • Französisch und Tahiti sind die Amtssprachen, obwohl Englisch weit in den touristischen Gebieten gesprochen wird.
  • Es ist üblich , eine Tiare (um Tahiti Nationalblume , eine duftende weiße Blüte) hinter dem Ohr - linke Seite bist du genommen, richtig , wenn Sie suchen.
  • James Michener mythische Insel Bali Hai auf Moorea verglichen.
  • Moorea ist als „Insel der Liebe“ , und bekannte Bora Bora als „The Romantic - Insel.“
  • Moorea bedeutet „gelbe Eidechse“, die ein Name aus einer Familie von Chefs genommen ist.
  • Natives der üppigen Austral-Inseln wachsen viele Pflanzen in der fruchtbaren Boden. Aufgrund ihrer Ernährung von Lebensmitteln, die reich an Fluorid, haben die Menschen aus diesen gemäßigten Inseln schöne weißen Zähne.
  • Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist unter dem Alter von 20 Jahren alt.
  • Tahitianer sind sehr freundlich, aber ein wenig schüchtern. Besucher finden, dass durch das erste Lächeln anbieten oder „ia ora na“ (Hallo), werden sie von wunderbaren Tahitian Gastfreundschaft begrüßt.
  • Die schönen schwarzen Perlen, geschätzt von den Einheimischen und Besuchern gleichermaßen, sind indigene nur in den Tuomotu Inseln von Französisch-Polynesien.
  • Die chinesische Bevölkerung (etwa 10 Prozent) monopolisiert den Einzelhandel, so dass, wenn Tahitians über einkaufen gehen sprechen, sie sagen, sie gehen zu „la Chine“ oder zu den Chinesen.
  • Der Buchstabe „B“ gibt es nicht in der Tahitian Sprache. Bora Bora ist eigentlich Pora Pora, was bedeutet, zuerst geboren, aber frühen Besucher gehört es als Bora Bora.
  • The Pearl Museum auf Tahiti ist das einzige Museum in der Welt ganz zu Perlen gewidmet. Die einzigartigen Präsentationen über Tahiti - Zuchtperlen beschreiben und die Geschichte und Praxis des Anbau von Perlen sowie ihren Platz in der Kunst, Geschichte, Mythologie und Religion demonstrieren.
  • Die traditionelle Methode der „Steinfischerei“ ist immer noch für spezielles Festival. Dutzende von Auslegerkanus bilden einen Halbkreis, und Männer in dem Kanu schlugen das Wasser mit Steinen an Seilen gefesselt. Die verängstigten Fische werden dann in Richtung Strand getrieben und die Männer springen von den Kanus zu schreien und das Wasser mit ihren Händen zu schlagen an Land um die Fische zu fahren.
  • Die ultimative private Insel zu entkommen, ist Motu Tapu das am meisten fotografierte Insel im Südpazifik . Dieses kleine motu, nur wenige hundert Meter von der Hauptinsel Bora Bora, ist am besten als die weltweit am meisten perfekt zum Entspannen.
  • Das Wort Tattoo entstand in Tahiti. Die Legende von Tohu, der Gott der Tätowierung, beschreibt Malerei alle Fische der Meere in den schönen Farben und Mustern. In der polynesischen Kultur haben Tätowierungen lange als Zeichen der Schönheit gewesen, und in früheren Zeiten wurden zeremoniell angewandt, wenn die Pubertät erreicht.
  • Es gibt mehr Hotelzimmer in einem typischen Hotel in Las Vegas als auf allen 118 Inseln von Französisch-Polynesien.
  • Hawaii bekommt mehr Besucher in 10 Tagen als Tahiti hat in einem ganzen Jahr.
  • Es gibt keine giftigen Schlangen oder Insekten in Französisch-Polynesien.
  • Die Dinge, die wie Briefkästen außerhalb der Häuser von Tahitian Bewohner suchen sind nicht für E-Mail, sondern auch für Französisch Brot Lieferung. Die Bewohner erhalten einen frischen Laib zweimal täglich abgesetzt. Aber ach, müssen sie auf die Post gehen, um ihre E-Mails abrufen!
War diese Seite hilfreich?